Gläserrücken Anleitung


Geisterbeschwörung

Die Geisterbeschwörung wird seit einiger Zeit zu einer Art Spiel gemacht, das vor allem bei Jugendlichen in der Form des Gläserrückens Anklang findet. Der Ursprung davon ist aber eine ernst gemeinte Aufnahme von Kontakt zum Jenseits bzw. zu Personen aus einer anderen Welt. Ziel der Geisterbeschwörung ist es, Kontakt zu diesen Wesen aus dem Jenseits aufzunehmen. Das kann ein verstorbener Verwandter oder auch ein Prominenter sein, dem dann Fragen gestellt werden, deren Antworten man gerne wissen möchte.

Durch die Bewegung des Glases auf Buchstaben deutet man dann eine Antwort des Wesens bei der Geisterbeschwörung. Durch die Unwissenheit vieler Anwender kommt es häufig zu Depressionen und Angstzuständen durch eine Verwirrtheit, die von denn Antworten des Geistes verursacht wird. In der Regel allerdings werden die Anwtorten von den Anwendern selbst gesteuert. Diese bemerken die Selbststeuerung unter Umständen gar nicht, da sie die auf die Fragen erwarteten Antworten aus dem Unterbewusstsein steuern und so das Glas selbst bewegen ohne es zu wissen.

Bei nur sehr wenigen Sitzungen der Geisterbeschwörung, die dann von spirituell erfahrenen Anwendern durchgeführt werden, geht man davon aus, daß eine tatsächliche Kontaktaufnahme zu einem Wesen aus einer anderen Welt stattfand. In der Regel allerdings erreicht man durch eine Geisterbeschwörung nicht den Geist, den man zu erreichen versuchte, da eine Kontaktaufnahme eine allgemeine Einladung an die Geister ist und man nie wissen kann, welcher Geist sich denn nun meldet.

Getrieben werden die Anwender einer Geisterbeschwörung von dem Wunsch, Kontakt zu einem verstorbenen Menschen aufzunehmen oder um einfach Fragen beantwortet zu bekommen, die meist den Tod betreffen. Sie suchen nach dem Beweis für ein Jenseits, in dem man sich nach dem Tod befindet oder möchten wissen, ob es den verstorbenen Verwandten auch nach dem Tod noch gut geht.

Allerdings wissen die meisten Anwender nicht, wie gefährlich eine Geisterbeschwörung sein kann und sehen das Ganze als Spiel oder Spaß an. Dabei ist es nicht einfach, einen kontaktierten Geist wieder zu verabschieden. Auch nach einer solchen Sitzung berichten daher viele Geisterbeschwörer von seltsamen Vorkommnissen in der Wohnung in der die Sitzung stattfand.

Hier kann die Wohnung einer speziellen Reinigung unterzogen werden indem sie stark mit Räucherstäbchen oder Ähnlichem geräuchert wird, um den Geist mit der Geisterbeschwörung zu vetreiben. Ohne entsprechende Kenntnisse und die Anleitung eines erfahrenen Geisterbeschwöreres sollten keine spirituellen Sitzungen unternommen werden.



Suche

Seiten


Rezension
- Die Gläserücken Anleitung -
"Die Gläserrücken Anleitung ist ein ideales Werk im Bereich der Esoterik und bietet jedemenge fachgerechte Information"

b.m. 5 / 5insg. 389 Stimmen