Gläserrücken Anleitung


Tarot Software

Kartenlegen mithilfe Tarot Software!

Karten zu legen ist eine alte Kunst und kein Spiel. Bereits die Ägypter habe diese Kunst der „Weissagung“ beherrscht. Allerdings wurden hier keine Karten, sondern Symbole, die auf kleine Täfelchen geritzt waren üblich. Kartenlegen lernt man nicht an einem Wochenende. Übung macht hier den Meister. Die Sets haben sich ständig verändert. Je nach Politik und Herrscher. Die Symbolik der Symbole ist aber die gleiche geblieben. Momentan gibt es circa 200 verschiedene Decks. Spezialgeschäfte haben in der Regel mehr als die Hälfte auf Lager. In Frankreich war Madame Lenormand die führende Kartenlegerin. Sogar der französische Adel lies sich die Karten von ihr legen. In London ist das „Raides Waite“ Kartendeck zum ersten Mal Anfang des 20. Jahrhunderts aufgetreten. Aber es gibt eine Vielzahl von Decks. Wer sich die faszinierende Welt des Tarots erschließen möchte, könnte auch auf eine Computer Tarot Software zurückgreifen. Auch hier gibt es inzwischen eine breite Palette auf dem Markt. Je nach Tarot Software kann man die gleichen Decks aufrufen, die auch im Handel erhältlich sind. Einige Tarot Software Programme bieten die Möglichkeit eigene Karten zu erstellen. Die können als Grußkarten ausgedruckt werden. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Anfänger und Fortgeschrittene können in der Regel leicht damit umgehen. Zudem bieten einige Tarot Software Programme die Möglichkeit eigene Daten zu speichern. Eine umfangreiche Datenbank über Interpretationsmöglichkeiten der Sets gibt es ebenso wie umfangreiche Legesysteme. Wie bei herkömmlichen Decks sollte man sich genau überlegen ob man nur für sich oder für andere die Blätter legen möchte. Ein verantwortungsvoller Umgang ist auch hier angeraten.



Suche

Seiten


Rezension
- Die Gläserücken Anleitung -
"Die Gläserrücken Anleitung ist ein ideales Werk im Bereich der Esoterik und bietet jedemenge fachgerechte Information"

b.m. 5 / 5insg. 389 Stimmen